Porträt | Projekte | | Kontakt  
|
Info
 
Kanzlei      
       

 

Zugangsskulptur in eine Kanzlei mit Wartebereich

Für eine Kanzlei sollte eine eindeutige Zugangssituation mit
anschliessendem Wartebereich geschaffen werden.

Der Kunde betritt die Kanzlei durch einen skulpturalen Tunnel,
mit einer anschließenden geschlossenen Glasbrücke und Windfang.
Geschlossene Flächen, Lichtschlitze und Lamelllen erzeugen einen Wechsel von Licht und Schatten.
Der neue Eingangsbaukörper ist bewusst durch die Glashaut vom Bestandsbau
abgesetzt. Eine Anbiederung an den Bestand wurde nie in Betracht gezogen.

Der Wartebereich wurde großzügig und wohnlich umgesetzt.
Ein großes Aquarium mit Pflanzen und Fischen soll zur Entspannung bei tragen.

In Zusammenarbeit mit Frau Dipl.-Ing. Ute Horbach (Innenarchitektin)